Das ist ein Mikrokredit

Mikrokredite – Das müssen Sie wissen

Ein Mikrokredit wird immer häufiger in Deutschland beantragt. Eigentlich war er für Kleinunternehmer in Afrika gedacht, die mit Hilfe von dem Mikrokredit ihr Geschäft voranbringen sollten. Nun ist er auch in Deutschland in aller Munde und kann theoretisch auch Ihnen helfen, wenn Sie einen kurzfristigen liquiden Engpass haben. Was ein 1000 Euro Kredit ist und wie Sie ihn erhalten können, erfahren Sie hier.

Wofür Sie den Mikrokredit nutzen, bleibt Ihnen überlassen

business-money-pink-coinsBei einem 1000 Euro Kredit steht in vielen Fällen ein kurzfristiger liquider Engpass dahinter. Dieser Engpass kommt zum Beispiel durch eine Krankheit, die zur Folge hat, dass der Freiberufler keine Arbeit mehr verrichten kann. Darüber hinaus kann ein 1000 Euro Kredit oder auch ein Mikrokredit, wie er im Bankjargon genannt wird, dazu dienen, um Maschinen oder Betriebsmittel für das Unternehmen zu beschaffen. Wofür Sie ihn letztlich gebrauchen bleibt Ihnen überlassen. Üblicherweise haben Sie dann auch eine kurze, zum Kredit passende Laufzeit von ungefähr sechs bis maximal 12 Monaten. Auch hier zeigt sich, dass eher ein kurzfristiger liquider Engpass mit ihm überbrückt werden soll. Ansonsten würde es längere Laufzeiten geben.

Üblicherweise dauert es nicht lange, bis eine Entscheidung über die Kreditvergabe gefallen ist. Denn bei einem 1000 Euro Kredit sind die Erträge nicht so hoch, dass es sich lohnen würde einen großen Bearbeitungsaufwand zu leisten. Darum können Antragssteller schnell und relativ unkompliziert über einen 1000 Euro Kredit verfügen. Mit diesem Vorteil geht aber auch ein Nachteil einher. Denn für viele Banken lohnt sich der Aufwand einfach nicht und sie vergeben keine Mikrokredite. Am besten ist es, wenn Sie sich im Internet erkundigen, wer über einen Mikrokredit in seinem Portfolio verfügt. Danach können Sie schnell und einfach einen Mikrokredit beantragen. In vielen Fällen geht das sogar online, eben wegen den eben genannten administrativen Kosten.

Auch marginale Unterschiede beim Zinssatz sollten Sie nutzen

money-card-business-credit-card-50987Wie bei jedem Kredit gibt es auch beim Mikrokredit ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich für einen Anbieter entscheiden müssen. So sollten Sie in erster Linie die Laufzeit und den Zinssatz beachten. Die Laufzeit ist vor allem bei niedrigen Raten sehr wichtig. Denn je länger Sie für die Rückzahlung benötigen, desto mehr müssen Sie im Endeffekt auch zurückzahlen. Darum sollten Sie versuchen, so schnell wie möglich von der Kreditsumme herunterzukommen. Im selben Atemzug muss auch der Zinssatz genannt werden. Dieser hat ebenfalls einen großen Anteil an der Summe, die der Kreditnehmer letztlich zurückzahlen muss. Demnach sollten Sie vor allem auf zwei Dinge achten. Zum Einen ist da der effektive Zinssatz. Dieser sollte so niedrig wie möglich sein. Dann sollte noch die Laufzeit beachtet werden. Je kürzer sie ist, desto besser ist sie für Sie. Zum Schluß muss noch ein mögliches Sondertilgungsrecht genannt werden.

Dieses gibt Ihnen die Chance, einen Kredit zu tilgen, noch bevor die Laufzeit zu Ende gegangen ist. Wenn Sie also noch eine Rückzahlungslaufzeit von sechs Monaten haben und den Kredit entweder in sechs Raten tilgen können oder aber ihn auf einmal abbezahlen können, dann sollten Sie sich für die zweite Variante entscheiden. Dadurch sparen Sie mehr, als wenn Sie ihn über ein halbes Jahr tilgen. Mehr Kredite auf www.kreditvergleich24.com.